Grinding Black Zero - Review (Dremufuestias, Feb 2011) / german

Reviews - Grinding black zero

Die Berliner NECROMORPH haben mich noch nie enttäuscht und auch diesmal, soviel kann ich vorweg nehmen, ist es nicht anders. Auf “Grinding black Zero” wurde der Deathmetal-Anteil runtergeschraubt, dafür wird mehr gegrindet.
Sogar kleine Hardcoreparts wurden eingestreut aber ohne sich an aktuelle Trends anzubiedern. Fühlt sich an wie eine moderne Version der alten BOLT THROWER oder NAPALM DEATH, trotzdem frisch und unaufdringlich modern.
Textlich hebt sich die Band auch wieder vom stumpfen Einheitsbrei des Death Metals mit durchdachten Texten gegen alles was scheiße ist ab. das Songwriting hat auch eine positive Wandlung unternommen und ist um einiges straighter und fokussierter als noch auf der Split mit VIOLENT HEADACHE.

8/10 Punkte , Andy

Dremufuestias.de 



 
RadioNecro
Tourdates



July 14th
D.I.Y. Werstatt am Wagenplatz Fockestraße · Leipzig

October 01st
Berlin Pedal Battle

October 14th
Festung Bitterfeld

October 28th
Café Marktzicht
Dedemsvaart, Overijssel, Netherlands






Grind Poll
What's your favorite Necromorph Song?