Violent Headache SPLIT - Review (Metal Glory, April 2009) / german

Reviews - Violent Headache split album

„One Shot – One Kill“ heißt die neue Split-CD aus dem Hause FDA Rekotz. Die beteiligten Bands sind einmal die spanischen Grind-Veteranen VIOLENT HEADACHE und die deutschen Grinder NECROMORPH.
Den Anfang machen die seit Ende der 80er lärmenden Spanier VIOLENT HEADACHE. Ihre Diskographie ist lang und beinhaltet so einige Demos und Split-Veröffentlichungen. Nun kommt eine neue dazu, bei der sie uns 15 neue Tracks bieten. Musikalisch gibt es ordentlichen Old School Grind zu hören. Die Spanier klingen heute noch so wie Napalm Death zu Zeiten ihrer ersten Demos und Alben. Harscher und unkompromissloser Grind mit einer ordentlichen Prise Crust. Die sehr punkig klingende Produktion passt sehr gut zu Musik. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Band mit guten 15 Songs! NECROMORPH hingegen spielen eine recht Death-lastige Version des Grindcores. Diese deutsche Truppe kann man getrost eher in die skandinavische Grind-Richtung stecken, als in die UK-Richtung. Vor allem die Drums erinnern leicht an Schwedentodbands. Die Songs der Jungs sind ein bisschen technischer und auch ausgefeilter als die von VH. Die Vocals von NECROMORPH sind abwechslungsreicher, da neben den Growls auch noch die Grindtypischen Screams auftauchen. Auch die Songs dieser Kapelle klingen alle sehr gut, allerdings ist halt wie so oft nichts Neues. Fans des Genres können gerne mal reinhören, ob ihnen das hier gefällt. Ich für meinen Teil sehe hier zwei solide Bands aus, die zwei ordentliche Teile für eine Split abgeliefert haben! Kein Pflichtkauf, aber vielleicht eine nette Erweiterung für die Grind- / Crust- Sammlung…

www.metalglory.de



 
RadioNecro
Tourdates



June 16th,
Necromorph@Bambi-Galore

Bambi galore · Hamburg

October 01st
Berlin Pedal Battle

October 14th
Festung Bitterfeld

October 28th
Café Marktzicht
Dedemsvaart, Overijssel, Netherlands






Grind Poll
What's your favorite Necromorph Song?