Grinding Black Zero - Review (Hotel666, June 2011) / german

Reviews - Grinding black zero

Das nennt man doch mal Grindcore – ein paar Demos und Splits sowie zwei Alben innerhalb von 14 Jahren Bandgeschichte, das zweite Album "Grinding Black Zero" betitelt und keine halbe Stunde lang.

So weit, so typisch. Aber die Berliner Krachmaten von NECROMORPH können im Gegensatz zu vielen anderen Vertretern des wohl untergründigsten Genres innerhalb der Metalszene ihre 28 Minuten verdammt gut nutzen, das muss man ihnen lassen. Gleich von Anfang an gehen NECROMORPH in die Vollen; Gefangene werden nicht gemacht. Kurz, knackig und unbändig aggressiv kommen die vierzehn Songs auf "Grinding Black Zero" aus den Boxen gescheppert. Gescheppert darf man dabei durchaus wörtlich nehmen, denn mit den glattgeleckten Metalcore-Produktionen der letzten Jahre (die glücklicherweise zunehmend auf dem absteigenden Ast sind) haben die Berliner Grinder nichts am Hut. Dennoch, und das muss man der Band hoch anrechnen, ist der Klang differenziert genug, um die einzelnen Instrumente hörbar zu machen – ein wenig Grindcore-Erfahrung vorausgesetzt. Denn was für Uneingeweihte vermutlich immer noch nach Krach klingt, ist von NECROMORPH erstaunlich abwechslungsreich, gekonnt und treffsicher in Szene gesetzt – ein Merkmal, das sie mit ihren Labelkollegen KEITZER teilen. Was letzteren ihre Black Metal Einflüsse sind NECROMORPH Death Metal und Crustcore, deren Versatzstücke sich über "Grinding Black Zero" verteilen wie Schrotkugeln in gemeucheltem Kleinwild.

Das ich hier nicht auf einzelne Songs eingehe, hat vor allem den Grund, dass "Grinding Black Zero" dank durchweg hohen Niveaus und gleichbleibenden Energielevels prima in einem Rutsch zu hören ist. Sicherlich ist daran auch die kurze Spielzeit nicht ganz unschuldig. Abzocke sollte hier jedoch keiner vermuten – wenn eine halbe Stunde Grindcore gut gemacht ist, dann reicht sie nämlich völlig aus. Lieber "Grinding Black Zero" doppelt hören als die doppelte Spielzeit mit halbgarem Quatsch erreichen, nur damit die CD voller aussieht!

untergangsmelder 8.0 / 10

www.hotel666.de



 
RadioNecro
Tourdates



July 14th
D.I.Y. Werstatt am Wagenplatz Fockestraße · Leipzig

October 01st
Berlin Pedal Battle

October 14th
Festung Bitterfeld

October 28th
Café Marktzicht
Dedemsvaart, Overijssel, Netherlands






Grind Poll
What's your favorite Necromorph Song?